Neue Familienmarke für die Tochtergesellschaften der SWK
Der bei allen Krefeldern bestens bekannte Logobogen der Stadtwerke, seit 1992 ist das Logo mit den drei roten Bögen im Einsatz, wird künftig auch für die Tochtergesellschaften der SWK, der GSAK, der EGK und der NGN, eingesetzt. Bei der Pressekonferenz stellten die Geschäftführer der SWK Kerstin Abrahams und Carsten Liedtke zusammen mit , Wilfried Gossens von der GSAK und Prof. Hermann-Josef Roos von der EGK die neuen Logos vor.


Musikfest 2018 in der Musikschule Haus Sollbrüggen
„Die schönste Musikschule Deutschlands befindet sich in Krefeld“ das sagte Schulleiter Ralf Schürmanns zum Abschluss des diesjährigen Musikfestes. Das Programm ging in diesem Jahr bis in die Abendstunden und bei bestem Wetter pendelte das zahlreich erschienene Publikum zwischen Innenhof und Saal. Von den jüngsten Schülern, die einen Indianertanz aufführten, über Musical Ausschnitten aus „Ali Baba“ bis zur Big Band und Orchester wurde es ein stimmungsvolles Musikfest. Gegrilltes und kalte Getränke sowie Kaffee und Kuchen luden zum Verweilen ein.


Saisoneröffnung HTC Blau Weiss Krefeld
Gleich zum Auftakt der Bundesligasaison der Tennis-Point Bundesligasaison empfängt der HTC Blau Weiss Krefeld Rot Weiß Köln mit so klangvollen Namen wie Fabio Fognini, Benoit Paire oder Dustin Brown auf der schmucken Platzanlage an der Hüttenallee. Im Derby könnten neben Cecchinato, der zuletzt Novak Djokovic bei den Frensh Open bezwingen konnte, noch die Erfolgsgaranten Paolo Lorenzi und Jürgen Melzer und die Neuzugänge Roberto Cabelles Baena, Alessandro Gianessi und auch der routinierte Carlos Berlocq für die Krefelder aufschlagen. Als Saisonziel haben die Verantwortlichen eine Platzierung unter den ersten fünf ausgerufen, auch wenn man insgeheim den Blick nach oben wagt. „Wir werden von einigen als Favorit gehandelt. Aber um ganz oben mitzuspielen, muss eben auch in der Planung und Kaderzusammenstellung viel zusammenpassen. Jetzt freuen wir uns zunächst alle auf eine super Saison und ein Tennis-Fest gegen Köln.“ Tickets gibt es ab sofort auch online.


Krefeld Hautnah – WZ im Nordbezirk „Bürgerwille ja, aber wie – Bürgervereine im Spannungsfeld mit Politik und Verwaltung?“
Zur nächsten Runde ihrer Bürgeraktion „Krefeld hautnah“ – ein Forum, bei dem Bürgervertreter und Experten Rede und Antwort stehen, hatte die WZ Krefeld in den Gartenbauverein Rosengarten eingeladen. Auf dem Podium waren neben Rolf Hirschegger,Vorsitzender des Bürgervereins Inrath, noch David Nowak vom Büro der Oberbürgermeisters, Ralf Harry Klaer, Bezirksvorsteher Nord, Dezernent Thomas Vissers und Peter Gerlitz vom Bürgerverein Kliedbruch. Unter Leitung der WZ-Redakteurin Claudia Kook entwickelte sich eine spannende Auseinandersetzung rund um das Thema „Bürgerwille ja, aber wie – Bürgervereien im Spannungsfeld mit Politik und Verwaltung.