Gut vernetzt für Krefeld – Tag der Daseinsvorsorge 2018
Eingebunden in den bundesweiten Tag der Daseinsvorsorge“ vom Verband kommunaler Unternehmen fand am 23.Juni der Aktionstag „Gut vernetzt für Krefeld“ statt. „250 Kilogramm Müll produziert der Krefelder pro Jahr, davon 22 Kg Plastikmüll“, erklärte Kristiane Helmhold, Pressesprecherin der Entsorgungsgesellschaft Niederrhein (EGN), am Aktionstag bei einem Rundgang durch die Fabrikhallen am Bruchfeld in Linn. Wie der Inhalt der gelben Säcke verarbeitet wird, wie aus Abfall ein anderes Produkt entsteht, nach der Verbrennung sogar Strom erzeugt werden kann oder wie aus PET-Flaschen einmal eine Fleece-Jacke oder eine Tasche werden, erklärte Doris Winkmann von den Stadtwerken Krefeld, „PET-Flaschen gehören in den Gelben Sack und nicht ins Meer“.
Alle Informationen zum Tag der Daseinsvorsorge 2018 sowie einen Rückblick auf den Aktionstag 2017 gibt es unter: www.vku.de/daseinsvorsorge


Krefelder Theatertreffen – 40Jahre Krieewelsche Pappköpp
Mehr Theater geht nun wirklich nicht – zum dritten Theatertreffen am vergangenen Samstag konnten die Besucher die vielfältigen Facetten der hiesigen Bühnenlandschaft erleben. Solisten, Ensembles, Marionettenspieler und Musiker der freien Szene und vom städtischen Haus traten am Theaterplatz auf. Man konnte die Krieewelsche Pappköpp, die in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen feiern, live erleben und erhielt Einblicke in die zauberhafte Theaterwelt.


Krähen & Friends – Kabarett trifft Musik / Carity Event
Bei bestem Wetter fand am vergangenen Freitag im „schönsten Biergarten Deutschlands“ ,im Krefelder Stadtwald Biergarten die Benefitsveranstaltung „Krähen & Friends – Kabarett trifft Musik“ statt. In der Konzertmuschel traten „ Das Provinztheater / Schäng Blasius Flönz Rakete, die Musikkabarettisten vom Kabarettpreis Krefelder Krähe Martin Zingsheim & Simon und Jan und als Headliner die bekannte Band „Die Räuber”. Getreu der Gemeinnützigkeit der Krähen fand die Veranstaltung exklusiv zugunsten der Kindertafel (Krefelder Tafel e.V.) und dem Hospiz am Blumenplatz in Krefeld statt.

Erste Grabeskirche St.Elisabeth
Fast 4 Jahren dauerte die Verwandlung der St. Elisabethkirche am Inrath in eine Grabeskirche. Lange Zeit ging es für die Handwerker auf Laufbrettern durch die ehemalige Klosterkirche St. Elisabeth von Thüringen. Staub und offene Kanäle für Stromleitungen und Heizungsrohre prägten Monate lang das Bild. „Doch damit ist es jetzt endlich vorbei“, sagt der für die Grabeskirche zuständige Pfarrer Klaus Stephan Gerndt. Mit dem Einbau des ersten neuen Fensters des bekannten Soester Glaskünstlers Jochem Poensgen bekam die Kirche ein neues Highlight. Am 14. Juli soll die erste Grabeskirche nun eröffnet werden.


Das Plopp für Krefeld – Original Königshofer Bügelflasche
Seit 2015 beschäftigten sich die Bierbrauer an der Obergath mit dem neuen Outfit für die Original Königshofer Bügelflasche. Am Montag haben Dipl. Braumeister Georg Schroers und Marketingleiter Frank Tischelkamp das “Original Königshofer” vorgestellt. Die Premiummarke der Brauerei, wird künftig in einem 0,33 Liter-Gebinde samt “emotionalem Plopp-Effekt” verkauft. Eine Krähe ziert als Symbol für die Krefelder Braukunst den Bügelverschluss.


Hockey: Final Four – im Crefelder HTC
Der Höhepunkt der Hockeysaison fand am vergangene Wochenende auf der Gerd-Wellen Anlage im Krefelder Stadtwald statt. Vor fast 8.000 Zuschauern wurde an den 2 Tagen auf der Anlage des CHTC der deutsche Meister im Feldhockey ermittelt. Das Organisationsteam um Dirk Wellen, Robert Haake und Hans-Werner Sartory zeigten sich hoch erfreut über die tolle Zusammenarbeit und die sehr gute Resonanz beim Publikum, dass Sie dem deutschen Hockeybund die Ausrichtung der deutschen Feldhockey-Meisterschaft 2019 zugesagt haben.